JUL-420 Lassen Sie meinen Bruder und meine Schwägerin eine Weile zu Hause bleiben und das Ende danach

  •  1
  •  2
  • Kommentar  Laden


    Ich konnte die Frauenspiele meines Schwagers nicht ertragen, und Riho, meine Schwägerin, rollte in unser Haus. Der Schwager sagte, dass sie für ihren Lebensunterhalt aufkommen würde, aber als Riho dort war, war ihre Schwiegertochter verlegen und befahl H sogar, sie festzuhalten. Als Frischvermählte war ich gezwungen, mein Leben zu ertragen. Riho-san wusste nichts von meiner Nachlässigkeit und lief auch heute noch in wehrloser Kleidung durch unser Haus. Es war fast an der Zeit, dass dieses asketische Leben einen Monat dauerte, und ihre Vernunft dürfte trotz des offensichtlichen Erscheinens ihrer Schwägerin an ihre Grenzen gestoßen sein.